Schnelle Quesadillas mit Cuacamole nach Jamie

Schnelle Quesadillas Mit Guacamole nach Jamie #rezept #gourmetguerillaVor einigen Jahren haben der Mann und ich jeden Samstagvormittag Jamie Olivers Kochsendung im Fersehen angeschaut. Ich lümmelte dabei wie ein kleiner gestrandeter weißer Wal auf der Couch. Ich war nämlich schwanger, der Bauch war unvorstellbar groß (sollte tatsächlich noch größer werden!) und ich fühlte mich – naja – eben wie einer dieser großen Meeresbewohner auf dem Trockenen. Nach einer anstrengenden Arbeitswoche waren ein ruhiger Samstag, Jamie und sein Essen immer genau das richtige, um die Seele und die geschwollenen Füße baumeln zu lassen. Wir haben fast keine Sendung verpasst und die laut mitgesungene Titelmelodie hatte eine mindestens so starke Anziehungskraft wie der Tatort-Vorspann: Alle sofort auf die Couch, jetzt geht´s los!

Wie lieb uns unser kleines Samstagsritual über die Monate geworden war (und dass es dieses Ritual überhaupt gab), merkten wir erst, als die Sendung irgendwann ohne Vorwarnung abgesetzt wurde. Wir saßen parat, entcoffeinierten Kaffee in der Hand – aber da kam kein Jamie. Wir überprüften den Sender, diese Sendezeit, den Wochentag. Alles stimmte. Nur das Programm stimmte nicht. So eine Frechheit! Ich war eingeschnappt, hormonell bewegt und schwor ewige Rache. Spontan wollte ich den Sender für immer von unserer Fernbedienung tilgen.

Der beste Mann von allen hat dann als Ersatz einige Folgem im Internet ausgetrüffelt, die wir auf seinem Rechner anschauten. Auf diesem Weg sind wir dann auch irgendwann über den frühen Gordon Ramsay gestolpert. Immerhin.

Inzwischen ist Jamie überall bekannt, hat ein Dutzend Kochbücher veröffentlicht und seit einem Jahr ist sein Magazin „Jamie” (ach was) auch auf dem Deutschen Markt erhältlich. Die aktuelle Ausgabe Bella Italia kommt mit einer DVD mit drei Folgen aus der TV-Serie. Jiphiieh!

Wir haben unser persönliches Jamie-Revival mit einem unserer Lieblings-Rezepte aus seiner Sendung gefeiert. Wir kochen und lieben diese Quesadillas seit Jahren und haben auch schon einige unserer Gäste in die Abhängigkeit getrieben.

Jetzt seid Ihr dran:

Und so geht´s für 2 Personen:

Guacamole
2 reife Avocados längs halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel auslösen. Mit 2 EL Joghurt, 1/2 TL Salz, Pfeffer, dem Saft 1 Limette, 1 Knoblauchzehe und 1 Prise gemahlenen Kreuzkümmel im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einem geschmeidigen Creme verarbeiten.
1 kleine Zwiebel
und 1 Tomate in sehr feine Würfel schneiden, ein paar für die Garnitur zu Seite legen und den Rest unter die Guacamole rühren. Evtl. noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit gehacktem Koriander sowie Tomaten- und Zwiebelwürfeln  bestreuen.

Quesadillas
Je 150 g Edamer und Cheddar grob reiben. 3 große Frühlingszwiebeln putzen, waschen und mit dem Grün schräg in feine Ringe schneiden.  2 kleine oder 1 große scharfe Chilichote in sehr feine Scheibchen schneiden. Je 1/2 Bund glatte Petersilie und Koriander waschen, trockenschütteln und grob hacken.

Den geriebenen Käse mit dem Gemüse und den Kräutern in einer Schüssel gut vermischen.

4 große oder 6 mittlere fertige Tortilla-Wraps (aus dem gut sortierten Supermarkt oder vom türkischen Gemüsehändler) bereitlegen. Die Hälfte der Weizenfladen ausbreiten und großzügig mit der Käsemischung belegen. Dann je einen weiteren Fladen wie bei einem Sandwich auflegen. Die gefüllten Tortillas nacheinander in einer heißen Pfanne von beiden Seiten ca. 3 Minuten braten bis der Käse innen zerlaufen ist.

Die Tortillas vierteln oder achteln und zusammen mit der Guacamole servieren.

19 Comments

  • Lihibee Mel, ich muss schon wieder so lachen…stelle mit gerade die Szene auf der Couch vor. Köstlich! Und ja…ich wäre auch eingeschnappt gewesen. Diese kleinen mexikanischen Eckleins esse ich auch für mein Leben gern (erwähnte ich schon, dass ich früher häufig meinen Urlaub bei Bekannten in Tex-Mex Austin verbacht habe?). Klasse! Sag`mal Du Genie: Mit was leuchtest Du Deine Objkte aus? Ich bekomme die Fotos trotz Kaltlichtstrahler nie so scharf hin – inbesondere, wenn viel Farbe im Spiel ist. Viele Grüße aus meiner Küche…Alex

    • Hallo Alex, meine Tageslichtlampe verwende ich nur, wenn es unbedingt sein muss. Ich finde auch, dass die Farben damit einfach platter wirken, als mit Tageslicht. Ach ja, das gute Tageslicht ;-) Ich habe an meiner Kamera letztens eine Farbprofil-Einstellung entdeckt (unter den 1.300 nicht genutzten Funktionen) und die Variante „lebendige Farben” ausprobiert. Das hat tatsächlich einen kleinen Unterschied gemacht. Man kann natürlich dann auch noch in Photoshop oder einem anderen Bildbearbeitungsprogramm die Farbschraube drehen. Allerdings mag ich es lieber, wenn das Essen auch tatsächlich wie auf meinem Teller aussieht. Faken ist doof ;-) Die Schärfe konnte ich optimieren, indem ich den Fokus nicht manuell einstelle, sondern den Einzelbild-Autofokus nutze (diesen also für jedes Bild neu wähle, aber automatisch von der Kamera ermitteln lasse). Ein Stativ ist auch nicht unwichtig. Allerdings neige ich eher zu spontanen Perspektiven. Da ist aber noch so viel mehr drin – ich muss einen Fotokurs machen. Unbedingt! Liebe Grüße, Mel.

    • Beste Mel, ich muss dringend meine Kameraanweisung lesen. Ich muss auch einen Fotokurs machen. Soo gerne in Hamburg :-) Heute kommen die Münsteraner. 20.15 Uhr. tadadadadadadadadadada. See you! Alex

    • Hallo Frau Nilsson, toll! Vielleicht zu Germany´s next topmodel? Sag Bescheid, wie es Dir geschmeckt hat. Liebe Grüße, Mel.

  • Jammi! Wir bestellen uns hin und wieder total überteuerte Quesadillas zum sonntäglichen Tatort schauen. Lustigerweise bin ich noch nie aufs Nachmachen gekommen! Ha! Ab nächster Woche hat der teure Mexikaner einen Kunden weniger :)
    Danke fürs Rezept!
    Liebe Grüße,
    Mia

    • Hallo Mia, da tut mir der arme teure Mexikaner ja fast ein bißchen leid ;-) Am besten planst Du eine halbe Stunde für die leckeren Dinger samt Dip ein – dann ist pünktlich um 20:15 alles kross und fertig. Viel Spaß und Spannung wünscht, Mel.

  • Oh… wie lecker sieht das denn aus bitteschön?!
    Das Rezept muss ich gleich mal abspeichern. Auf sixx kommen ja gerade wieder Jamie Oliver Folgen :)
    Liebe Grüße

  • Hi Mel,
    soll ich Dir was verraten? Im Dänemark-Fernsehen, das man hier in Kiel prima empfängt, läuft Donnerstags um 18:00 Uhr immer Jamie. Seine 30-Minuten-Menüs. Vielleicht bekommt Ihr die ja auch rein.
    Viel Spaß!
    LG Susanne

  • Ahhh…herrlich diese Quesadilees oder wie sie heißen, eigentlich hab sie irgendwo in einem Jamie Buch im Kochbuchladen mal gesehen und jetzt hier entdeckt- tolle Seite, Gratulation, ist eingespeichert und am Wochenende mach ich diese Mint Schokotorte, freu mich schon alles hier nachzukochen für mich und meine beiden Männer! Danke! Grüße aus Wien!

    • Hallo Raffi, ich habe die Systemkamera Samsung NX 10 mit dem Standardobkjektiv und einem zusätzlich Pancake. Für eine EOS 5D Mark II hat es leider nicht gereicht ;-)

  • Hallo Mel,

    dein Rezept klingt richtig lecker. Deine Fotos dazu sind der Wahnsinn. Ich werde das heute Abend mal gleich ausprobieren. Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *