{Vegan & blitzschnell} Samtige Hummus-Suppe. Ein supergesundes Fastfood.

Samtige Hummus-Suppe #vegan #blitzschnell #gourmetguerilla #rezept

Wir haben gerade die supergesunden Fastfood-Suppen für uns entdeckt – der totale Knaller! Und so einfach: Die frischen Zutaten werden zuerst einfach im Mixer samtig püriert und dann ganz kurz gekocht. Das Ergebnis: blitzschnelle, leckere Suppen, die total frisch schmecken und noch weitestgehend alle gesunden Nährstoffe aus Obst und Gemüse enthalten – sozusagen heiße Super-Smoothies. Hach! Durch das Mixen werden sie Suppen automatisch sehr samtig und cremig, sodass man auch keine Milch- oder Sojaprodukte einsetzen muss (außer man will das). Außerdem kann man Gemüse in den meisten Fällen auch einfach ungeschält in den Mixer geben und Obst inklusive der Kerngehäuse verwenden.

Ausgelöst wurde die Neuentdeckung durch ein riesiges Paket, das letzte Woche bei uns eintrudelte. Darin war ein Vitamix 750, der mir als Testgerät zur Verfügung gestellt wurde. Das Ding hat nicht nur einen 2 PS starken Motor, sondern auch verschiedene Mixprogramme und unter anderem auch eines für heiße Suppen. Die Wärme wird dabei einfach nur durch die Geschwindigkeit der Schneideblätter erzeugt. Das ist ziemlich verblüffend und ich werde demnächst noch mal ausführlich über das neue Lieblingsspielzeug berichten. Aber natürlich kann man die blitzschnellen Suppen auch mit einem herkömmlichen Mixer und einen Topf herstellen. Also los:

Kichererbsen #gourmetguerillaSamtige Hummus-Suppe mit Fladenbrot #vegan #blitzschnell #gourmetguerillaFladenbrot #gourmetguerilla

Hier kommt der Rezept für 4 Portionen heiße, frische, leckere Hummus-Suppe: 

480 g Kichererbsen aus der Dose in ein Sieb abgießen und kurz unter fliessendem Wasser abspülen. 4 EL Kichererbsen für die Garnitur zur Seite legen.

Die restlichen Kichererbsen mit 800 ml Wasser, 1 kleinen Möhre1 roten Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, dem Saft 1/2 Zitrone, 3 getrockneten Datteln, 1–2 EL Tahini (Sesampaste), 1 EL Apfelessig, 1 TL Gemüsebrühe, 1TL gemahlenem Kreuzkümmel, 1 TL Garam Masala, 1 Prise ChiliSalz und schwarzem Pfeffer in einen Mixer geben.

Wenn ihr noch ein paar Gemüsereste habt, die weg müssen, könnt ihr diese einfach auch mit in die Suppe werfen. Anstatt Apfelessig kann man zum Beispiel auch 1/2 Apfel verwenden.

Alle Zutaten bei hoher Geschwindigkeit zu einer sehr glatten Suppe pürieren. Vitamix 750-Besitzer wählen dazu das Programm heiße Suppen.

Alle anderen Mixer-Besitzer wählen die höchste Stufe und mixen, bis eine sehr samtige Konsistenz erreicht ist. Sollte die Suppe zu dick sein, einfach noch etwas Wasser untermixen. Dann kommt die kalte, pürierte Suppe in einen Topf und wird unter Rühren einmal aufgekocht. Dann bei milder Hitze 2 Minuten ziehen lassen.

Die heiße Suppe evtl. noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf Suppentassen verteilen und mit den restlichen Kichererbsen, kleinen Gemüsewürfeln nach Geschmack, etwas Ghee oder Olivenöl und mit frischem Koriander oder Petersilie garnieren. Wer es pikant mag, träufelt noch 1–2 Spritzer Tabasco oder Chilisoße über die Suppe.

Very heiße Suppenliebe!

Tipp: Wenn euer Mixer nicht ganz so leistungsstark ist oder ihr mit einem Pürierstab arbeitet, könnt ihr euch überlegen, ob ihr die Suppe vor dem Kochen noch kurz durch ein feinmaschiges Sieb gebt. Die groben Fasern verbleiben im Sieb und ihr bekommt ein extra-samtiges Süppchen.

Kirchererbsen #gourmetguerillaSamtige Hummus-Suppe #vegan #blitzschnell #gourmetguerilla

 

25 Comments

  • Die Suppe sieht super aus! Kichererbsen und Tahini sind einfach eine Traumkombi. Ich hatte neulich einen Aufstrich mit Kichererbsen, Tahini und Knoblauch gemacht. Der war ratz-fatz alle. Ich hoffe, ich bekomme deine Suppe auch ohne High-Tech-Mixer (ich habe nur einen kleinen, inkontinenten) nachgekocht. ;-)

    • Ach Du meine Güte, multikulinaria – kleiner Inkontinenter. Da bekomme ich ja sofort Muttergefühle ;-) Wenn er es nicht total smooth schafft, die Suppe einfach durch eine feines Sieb geben.

  • Das schaut super, super lecker aus. Wir stehen auch total auf orientalisch-mediterrane Küche und gerade jetzt in der kühlen Jahreszeit kommt so eine Suppe daher wie gerufen. Das Rezept habe ich flugs notiert und werde mich zeitnah an die Umsetzung machen. :)

    Liebe Grüße

    Jenni

  • Mel, diese Suppe ist der Oberknaller! Ich habe sie schon gefühlte 100 mal gemacht und es ist immer DAS Gericht schlechthin, wenn’s mal schnell gehen muss! Danke dafür :-)

    Nachmachen dringend empfohlen :-)

    Liebe Grüße
    Jana

  • werde diese Suppe so bald wie möglich für meinen Mann und unsere vier Kinder machen! Wie kommst du zu einem Testgerät? Hat das mit deinem Blog zu tun? Den Topf kann man sich sich sparen, wenn man einen Thermomix hat. Dieses Gerät ist eines unsrer tollsten Anschaffungen und echt sein teures Geld wert, wenn man gerne kocht, backt oder wie ich auch Naturkosmetik und Waschmittel macht! Tara

    • Hallo mad mikel, im Rezept wird Ghee oder Olivenöl empfohlen. Damit sind Veganer bestimmt ok ;-) Liebe Grüße, Mel.

  • Tolles Rezept, vielen Dank dafür. Habs heute Mittag ausprobiert und bin begeistert. Lecker. Die Suppe wird wohl fest in meinen Speiseplan integriert ;-)
    VG Sonja

  • Darf man heutzutage überhaupt noch Suppe kochen wenn man kein Thermomix und ähnliche Verwandtschaft hat? Und dann zur Krönung nur einen Stabmixer für 15 Euro?
    Ich werde es mal testen :)

    • Hallo Blütenlese, ob es gerade DIESE Suppe sein muss :-) Ansonsten gehen Suppen natürlich super ohne Tüdeldü und Riesenequipment. Wenn Du den Pürierstab nimmst, würde ich die Suppe im Zweifel durch ein feines Sieb geben. Liebe Grüße! Mel.

  • Ich habe Zwiebel, Knobi, Möhre und Datteln erst kurz angeschwitzt und dann alle restlichen Zutaten dazu, etwas gekocht und dann püriert. Dann wird’s auch mit nem schnöden Stabmixer ganz samtig :-)

  • Hallo Mel :). Eine Frage, womit könnte ich die Datteln ersetzen? Mit Honig? Gibt es etwas das ich statt Garam Masala nehmen könnte? Liebe Grüße aus Südtirol

    • Hallo Lisa, Honig ist es eher nicht so. Ich würde dann alternativ getrocknete Aprikosen und etwas Kreuzkümmel verwenden. Liebe Grüße! Mel.

  • Das Rezept klingt großartig, Ich liebe Kichererbsen und Tahini, die steht also ab jetzt ganz oben auf der „to-cook“Liste ^^ sobald die Temperaturen es zulassen gibts dann wohl mal ein feines Cremesüppchen!
    Danke für das Rezept :)

  • hm muss sagen, ich fands nicht so der knaller. aber wenn etwas als hummus-suppe angekündigt wird, sind die erwartungen bei mir damit auch seeeeehr hoch gehängt :D
    sollte ich sie nochmal machen, werd ich auf jeden fall wesentlich mehr tahina und datteln reinmachen.
    aber eigentlich hab ich mehr lust, irgendwelche anderen rezepte hier auszuprobieren :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.