{Vegan} Rauchiger Ponderosa BBQ-Salat. Da werden selbst Nicht-Veganer total schwach.

Rauchiger Ponderosa BBQ-Salat. Da werden selbst Nicht-Veganer schwach #vegan | GourmetGuerilla.de

„Was gibt´s denn heute Abend?” Der Mann sieht hungrig aus. „Salat.” Offenbar wusste meine Antwort nicht so richtig zu entzücken, denn sein hoffnungsfrohes Gesicht schrumpelt ein bisschen in sich zusammen. „Ach so, ok”, sagt der Mann und stellt sich leise seufzend innerlich darauf ein. Nicht, dass der Mann generell keinen Salat mag. Ganz im Gegenteil: Wenn er vor der Alternative Schweinebraten oder Salat stehen würde, wäre der Salat der eindeutige und triumphale Sieger. Immer. Nur am Ende eines langen Tages … wenn man hungrig ist … und sich auf was Herzhaftes gefreut hat. Dann sind ein paar kalte grüne Spirren mit einem leichten Evian-Dressing nicht so ganz das, was meinen Liebsten automatisch in Verzückung versetzt. Mich übrigens auch nicht. Da ticken wir ziemlich ähnlich.

Werfen wir darum nun schnell einen Blick auf diesen herzhaften, erfüllenden, mit wunderbar kräftigen Aromen vollgestopften – und obendrein noch veganen –  Salat. Hier kommen Lieblingszutaten zu etwas wirklich Großartigem zusammen und lassen keine Wünsche offen: frisches Grün, cremige Avokado, knackige Tomaten, Möhrenstreifen und leicht scharfe Zwiebeln treffen auf extra-herzhafte Cowboy-Lagerfeuer-BBQ-Kichererbsen. Das ganze wird mit einem rot-funkelnden Paprika-Dressing besprenkelt. Köstlich! Da sind sogar Nicht-Veganer total aus dem Häuschen. Und der Mann glücklich. Versprochen!

Darum: Das Nachkochen wird eindeutig empfohlen. Aber es besteht große Suchtgefahr. Ihr seid also gewarnt, ne.

Rauchiger Ponderosa BBQ-Salat. Da werden selbst Nicht-Veganer schwach #vegan | GourmetGuerilla.deRauchiger Ponderosa BBQ-Salat. Da werden selbst Nicht-Veganer schwach #vegan | GourmetGuerilla.deDressing Rauchiger Ponderosa BBQ-Salat. Da werden selbst Nicht-Veganer schwach #vegan | GourmetGuerilla.deDressing Rauchiger Ponderosa BBQ-Salat. Da werden selbst Nicht-Veganer schwach #vegan | GourmetGuerilla.de

Und hier kommt das Rezept für 2–3 Portionen köstlich-rauchigen veganen Ponderosa BBQ-Salat: 

In einer versiegelten Pfanne 2 EL Ölivenöl erhitzen. 240 g Kichererbsen (vorzugsweise im Schnellkochtopf in 30 Minuten selbst gekocht oder aus der Dose) darin goldbraun braten.

In der Zwischenzeit 5 EL Sojasoße mit 3 großzügigen EL Tomatenmark, 3 EL Ahornsirup und 2 EL Liquid Smoke (flüssiges, natürliches Raucharoma aus geräuchertem Zucker – siehe Einkaufstipp unten) verrühren.

Die Mischung über die Kichererbsen gießen und auf mittlerer Hitze ein paar Minuten einköcheln lassen. Mit 4 EL Hefeflocken betreuen und gut verrühren. Warm halten.

2 große Hände gemischten Pflücksalat (oder einer anderen Sorte nach Wahl) waschen und trockenschleudern. 1 Avokado längs halbieren, die Kern entfernen, das Fruchtfleisch mit einem großen Löffel aus der Schale heben und in Scheiben schneiden. 1 Handvoll Cherry-Tomaten halbieren. 1 kleine Möhre und 1 rote Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden.

Für das Dressing 5 EL guten Apfelessig mit 2–3 EL Olivenöl, 1 EL Paprikapulver (edelsüß oder für eine Extra-Portion Ponderosa geräuchertes), 1 Prise Salz und 1 fein gehackten Schalotte oder Zwiebel verrühren.

Den Salat auf Tellern anrichten, mit dem Dressing beträufeln und großzügig mit den Kichererbsen garnieren. Nach Geschmack mit Kräutern bestreuen und mit schwarzem Pfeffer würzen.

Rauchiger Ponderosa BBQ-Salat. Da werden selbst Nicht-Veganer schwach #vegan | GourmetGuerilla.de

Tipps:
Wenn Ihr einen Schnellkochtopf in den hintersten Ecken eurer Küche vergraben habt, ist das der ideale Moment, ihn wieder ans Licht der Welt zu bringen. Ich bin ja neuerdings Fan und koche Hülsenfrüchte, Bohnen und Kichererbsen nur noch darin. In nur 15–30 Minuten habt ihr so wunderbare, selbstgekochte Zutaten voller Geschmack – und gleich viel weniger Dosen- und Glasmüll.

Ich benutze das Liquid Smoke Hickory von 3 Arrows. Das besteht lediglich aus hochkonzentriertem geräuchertem Zucker und hat keinerlei Geschmacksverstärker oder andere Zusatzstoffe. Leider ist es nicht immer einfach zu bekommen. Alternative Liquid Smoke Produkte ohne Zusatzstoffe gibt es z.B. hier*.

Kleinere Mengen Möhren lassen sich mit sehr einfach mit diesem Sparschäler* in dekorative, lange Juliennestreifen schneiden. Ich habe sowohl den normalen als auch den Julienneschneider und finde die immerscharfen minimalistischen Dinger einfach großartig. Vorsicht: Die laufen im Geschirrspüler ein bisschen an, was die Funktionsweise aber nicht beeinträchtigt.

*Links Amazon-Parterprogramm.

Rauchiger Ponderosa BBQ-Salat. Da werden selbst Nicht-Veganer schwach #vegan | GourmetGuerilla.de

Das Rezept stammt aus dem tollen Buch Salad Samurai* von Terry Hope Romero – der Co-Autorin von Veganomicon.

Buchtitel Salad Samurai Terry Hope Romero

9 Comments

  • Hallo, das sieht sehr lecker aus, wie hast Du die Kichererbsen im Schnellkochtopf zubereitet: wie sollten die Mengenverhältnisse sein. Hülsenfrüchte ziehen sehr viel und es soll auch nicht verbrennen!

    LG

    • Hallo Augusto, ich bedecke 200 g Kichererbsen 2–3 Fingerbreit mit Wasser und gare sie 30 Minuten im Schnellkochtopf. Da während des Garvorgangs ja kein Wasserdampf entweicht, ist hinterher immer noch reichlich Wasser im Topf vorhanden. Es brennt also nix an. Liebe Grüße, Mel.

  • Mhhh, ich steh ja tierisch auf alles mit Raucharoma und BBQ-Flair! Liquid Smoke, geil! Und ich bin ein großer Fan von Salaten die eben mehr sind als Blättchen. Und von Kichererbsen auch. Alles in allem: lecker!!!

    Liebe Grüße,
    Denise

  • Hammer Rezept und wirklich tolle Bilder! Vom Außsehen hab ich es fast auch so hinbekommen:)! So was gibt mir wahre Inspiration für meinen eigenen Blog:)!

  • Sehr schöne Bilder!
    Da möchte ich mich am liebsten auch an den Tisch sitzen. Was ich ja auch schon lange ausprobieren möchte, sind im Ofen geröstete Kichererbsen. Diese Dinger sind ja so vielseitig verwendbar…
    Liebe Grüsse
    Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *