Kartoffel-Thunfisch-Küchlein mit Tomatensoße und Zwiebelsalat | GourmetGuerilla.de

Kartoffel- Thunfisch- Küchlein mit pikanter Tomatensoße und Zwiebelsalat

Meine Damen und Herren, liebe Kinder – ich bin neuerdings Besitzerin einer Kartoffelpresse. Kein extravagantes, sondern so ein handelsübliches, silberfarbenes Dingens. Irgendwie hat sie mich letzten im Schwedenkaufhaus angelacht – und ich habe sie mitgenommen. So ganz modern, klein und unauffällig ist eine Kartoffelpresse ja irgendwie nicht. Man muss sich schon im Vorfeld genau überlegen, wo genau in der Küche das sperrige Teilchen unterkommen soll. Bei mir und meiner Winz-Küche hat  es auch ein paar Runden Küchen-Tetris gebraucht, bis das ideale Plätzchen gefunden war: im Korb mit der Küchenwaage und dem anderen Kruschelkram. Das ist nicht unbedingt ein Premium-Platz, aber ich werde sie vermutlich ja auch nicht jeden Tag benutzen.

Warum ich sie dann unbedingt brauchte?  Weil ich mich genau daran erinnern kann, dass meine Oma eine hatte und damit die besten Pflaumenknödel der Welt fabriziert hat. Und auch die Mutter eines polnisch-stämmigen Schulfreundes hat damit kiloweise Kartoffeln zu geschmeidigen kleinen köstlichen Klöschen verarbeitet. Wenn das nicht schon mal zwei sehr gute Gründe sind …

Für alle, die sich jetzt fragen: Die Kartoffelpresse verarbeitet frisch gekochte Kartoffeln zu einem unglaublich fluffigen, feinen Schnee. Ohne Klümpchen. Das ist die perfekte Grundlage für wirklich umwerfendes Kartoffelpüree. Aber auch die Ausgangsbasis für alle Arten von gefüllten und ungefüllten Klößchen, Knödeln und Küchlein. Nebenbei bekommt man beim Pressen außerdem Oberarme wie Madonna. Ha!

Mein erster Kartoffelpressen-Küchlein-Versuch mit dem neuen Teil ist auch schon richtig gut geworden: Kartoffel-Thunfisch-Küchlein mit Mais, serviert mit einer pikanten Tomatensoße und erfrischendem Zwiebelsalat. Das ganze ist echt einfach mit ein paar günstigen Zutaten aus dem Vorrat herzustellen. Nur beim Thunfisch solltet ihr nicht sparen und lieber zu einer guten, nachverfolgbaren Qualität greifen. (Nur Empfehlung, keine Werbung, ne.)

Also – ran an die Kartoffelpressen! Habt es lecker ღ

P.S.: Und falls ihr auch nicht genug von den tollen Knollen bekommen könnt – hier gibt es noch viele leckere Rezepte mit Kartoffeln oder Süßkartoffeln. .

Kartoffel-Thunfisch-Küchlein mit Tomatensoße und Zwiebelsalat | GourmetGuerilla.deKartoffel-Thunfisch-Küchlein mit Tomatensoße und Zwiebelsalat | GourmetGuerilla.de

Und hier kommt das Rezept für Kartoffel-Thunfisch-Küchlein mit pikanter Tomatensoße und Zwiebelsalat

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Kartoffel-Thunfisch-Küchlein
600 g Kartoffeln mehligkochend
1 Ei
4 EL Mehl
1 Dose guter Thunfisch (z.B. von Followfish)
125 g Mais, gekocht
1 kleine Zwiebel, gehackt
Salz & Pfeffer
2 EL glatte Petersilie gehackt

zum Braten:
2 TL Butterschmalz

Für die Pikante Tomatensoße
1 TL Butter
1 kleine Chilischote, gehackt
1 rote Paprika, geputzt und gewürfelt
1 TL Zucker
1 Dose gehackte Tomaten
1-2 EL Rotweinessig
Salz & Pfeffer

Für den Zwiebelsalat
2 größere Zwiebeln, gepellt &
in dünnen Scheiben
1/2 Tl Salz
Saft 1 Zitrone
1/2 Bund glatte Petersilie, gehackt

Ausrüstung
Kartoffelpresse
Pürierstab

Und so geht´s:

Kartoffel-Thunfisch-Küchlein
Die Kartoffeln in Salzwasser garkochen, durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken und etwas abkühlen lassen. (Zur Not kann man auch einen Kartoffelstampfer nehmen – dann wird die Masse aber nicht so schön locker und gleichmäßig.)

Den Thunfisch abtropfen lassen, fein zerpflücken und mit den anderen Zutaten zum Kartoffelschnee geben. Mit den Händen behutsam kneten, bis alle Zutaten gut verbunden sind.

In einer antihaftbeschichteten Pfanne 1 TL Butterschmalz erhitzen. Mit leicht angefeuchteten Händen aus der Kartoffelmasse ca. 14 kleine runde Küchlein formen. Die Hälfte der Küchlein bei mittlerer Hitze im Butterschmalz von beiden Seiten braten bis sie gebräunt sind. Aus der Pfanne heben. Dann das restliche Butterschmalz erhitzen und die restlichen Küchlein darin braun braten.

Pikante Tomatensoße
Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen. Die Paprikawürfel mit der Chili darin bei mittlerer Hitze dünsten, bis sie weich geworden sind. Den Zucker darüber streuen und unter Rühren 1 Minute braten.

Mit Dosentomaten und Essig ablöschen und 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit dem Pürierstab zu einer cremigen Soße mixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zwiebelsalat
Die Zwiebelscheiben mit dem Salz und Zitronensaft vermischen und 1-2 Minuten mit den Fingern sanft kneten. Die Petersilie untermischen und bis zum Servieren ziehen lassen.

Die Kartofel-Thunfisch-Küchlein mit der Tomatensoße auf Teller setzen und den Zwiebelsalat zu servieren.

Kartoffel-Thunfisch-Küchlein mit Tomatensoße und Zwiebelsalat | GourmetGuerilla.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.