Hummus Jerusalem-Style mit pikantem Rinderhack und Pistazien | GourmetGuerilla.de

Hummus Jerusalem- Style. Die weltbeste Kichererbsen-Creme mit pikantem Hackfleisch.

In Israel isst man Hummus ja gern traditionelle zum Frühstück oder Mittagessen. Und zwar nicht als kleinen Klecks mit viel Brot, sondern als ordentliche Teller-Portion. Dabei benutzt man dünnes Fladenbrot, um mit einer eleganten Drehung des Handgelenks möglichst viel Hummus mit einen Haps in den Mund zu befördern. Oder man verzichtet ganz auf das Brot und isst den Humus gleich so mit einem Löffel oder einem Stück Zwiebel als Löffelersatz. Puristen bevorzugen ihren seidig-cremigen Hummus „ohne alles“. Aber die meisten Leute sind verrückt nach den unzähligen Toppings, die die Hummus-Restaurants anbieten. Da wandern braun gefärbte Eier, Kichererbsen mit Olivenöl, würziges Dukkah oder cremiger Spinat auf das Kichererbsenmus. Eines meiner absoluten Lieblings-Toppings ist aber pikant gewürztes Hackfleisch – Hummus Jerusalem-Style.

Hummus Jerusalem-Style mit pikantem Rinderhack und Pistazien | GourmetGuerilla.de

Das Hackfleisch wird mit Zwiebeln und Knoblauch scharf gebraten und kräftig mit den typischen Gewürzen des nahen Ostens abgeschmeckt. Die Kombination des kühlen, schmelzenden Hummus mit dem warmen, würzigen Hackfleisch ist einfach unschlagbar! Ein paar frische Kräuter und Pistazien geben dem ganzen noch einen hübschen Farb- und Geschmackstupfer.

Serviert den Hummus Jerusalem-Style als Abendessen mit einem frischen grünen Salat und etwas Fladenbrot (in unseren Breitengraden kann man das ruhig wagen). Oder kombiniert ihn mit Rote Bete Salat, Orangen-Möhren, Gebratenen Auberginen mit Granatapfel, Spinatjoghurt und Tabbouleh zu einem umwerfenden Vorspeisen-Buffet. Und danach serviert ihr zu einem starken schwarzen Kaffee die zarten Tahina Shortbread Cookies. Und schwebt glücklich, zufrieden und satt im Genießer-Himmel.

Habt es lecker! 

PS: Alles, was du schon immer über die „Mayo des Ostens“ wissen wolltest und das Original-Rezept für perfekten Hummus findest du hier.

Hummus Jerusalem-Style mit pikantem Rinderhack und Pistazien | GourmetGuerilla.de

Das Rezept für Hummus Jerusalem- Style mit pikantem Hackfleisch

Zutaten für 3-4 Portionen:

2 EL Olivenöl
1 große Zwiebel, gepellt & gehackt
300 g Rinderhack
2-3 Knoblauchzehen, gepellt & gehackt

1 TL Paprika edelsüß
1/2 TL gemahlener Kardamom
1/2 TL gemahlenen Kreuzkümmel
1/2 TL gemahlenen Koriander
1/2 TL gemahlener Zimt
1 kräftige Prise Muskatnuss
alternativ: 2-3 TL Baharat* (Gewürzmischung)

Meersalz
schwarzer Pfeffer

Zum Servieren:
Original israelischer Hummus nach diesem Rezept
gehackte Pistazien
frischer Koriander, grob gehackt
Fladenbrot und/oder
Zwiebelviertel (als essbarer Besteck-Ersatz)

Und so geht´s:

Zuerst das Hummus zubereiten und bei Zimmertemperatur zur Seite stellen.

In einer beschichteten Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebeln bei mittlerer bis hoher Hitze unter Rühren  anschwitzen, bis die glasig, gelbgold und weich sind (sie sollten nicht zu braun werden!).

Das Rinderhack mit Knoblauch zugeben und krümelig braun braten. (Mit dem HackIt* geht das Krümeln bei mir immer superschnell und einfach.)

Die Gewürze (oder die fertige Gewürzmischung Baharat) zugeben und kräftig mit Salz sowie Pfeffer würzen. Gut umrühren und 2-3 Minuten weiterbraten. Sollte das Hack sehr trocken wirken (weil es z.B. sehr mager ist), einen ganz kleinen Schluck Wasser und evtl. noch etwas Olivenöl dazugeben. Vom Herd nehmen und 2-3 Minuten ziehen lassen.

Das Hummus in einen tiefen Teller geben und mit einem Löffelrücken eine Mulde hineinstreichen.

Das Rinderhack in die Mulde auf den Humus geben und mit Koriander und gehackten Pistazien bestreuen.

Mit Fladenbrot und/oder Zwiebelvierteln servieren und warm genießen.

Hummus Jerusalem-Style mit pikantem Rinderhack und Pistazien | GourmetGuerilla.de

* Zutaten und Ausrüstung mit Sternchen findet ihr im gut sortieren Fachhandel oder ihr bestellt sie oben über die Partnerprogramm-Links bei amazon. Euch kostet das natürlich keinen Cent zusätzlich. Und ich bekomme durch qualifizierte Verkäufe ein paar Cent von amazon als Unterstützung für die Blogarbeit. Vielen Dank, dass ihr das möglich macht!

1 Comment

  • Ein Träumchen! Versetzt mich zurück auf eine vergangene Israelreise. Meinen Freundinnen hat es auch hervorragend geschmeckt. Danke für das tolle Rezept!!

    Herzliche Grüße

    Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.