{blogst} Blogger-Workshop: Die 11 Regeln für professionette Kooperationen.

Blogger-Workshop: DIe 11 Regeln für professionette Kooperationen | GourmetGuerilla.de

Juhuuu – es wird wieder geworkshopt! Wer hier öfter vorbeischaut, hat sicherlich schon mal mitbekommen, dass mir BloggerRelations sehr am Herzen liegen – und zwar unbedingt in beide Richtungen: Unternehmen UND Blogger. Ein Blog kommt für die Leser meistens sehr locker und wie aus dem Ärmel geschüttelt daher, ist aber hinter den Kulissen immer mit sehr viel Arbeit, Involvement und Einarbeitung in die unterschiedlichsten Themenfelder verbunden. Neben dem eigentlichen Thema des Blogs beschäftigt man sich unter anderem auch intensiv mit den Tücken der jeweiligen Blog-Software, mit Programmierung, Fotografie, SEO, Google-Richtlinien, der ständigen Verbesserung der eigenen Rechtschreibkenntnisse (ächem), Servern, Finanzierung, Anfragen von Unternehmen und nicht zuletzt dem deutschen Recht.

Irgendwann hat mal ein sehr kluger Blogger festgestellt, dass Bloggen doch eigentlich das Gegenteil von „alles für sich behalten” ist. Und dass es eine großartige Idee ist, wenn Blogger sich vernetzen und von einander lernen und profitieren können – darum hat die ebenfalls sehr kluge Bloggerin Ricarda Nieswandt BLOGST gegründet.

BLOGST bringt Blogger aus den Bereichen Design, Food, DIY, Living, Travel und Wedding zusammen und ermöglicht es, mit- und voneinander zu lernen. Auf der BLOGST-Konferenz 2014 in Hamburg hatte ich die großartige Möglichkeit, einen einstündigen Vortrag zum Thema Kooperationen mit Unternehmen zu halten und fand es einfach unglaublich toll. Das positive Feedback hat mich total weggefetzt und mir bestätigt, dass sich viele Blogger mit drängenden Fragen zu Kooperationen, deren richtige Umsetzung, Ehrlichkeit gegenüber den Lesern und der eigenen Authentizität  herumschlagen. Darum gibt es jetzt eine Fortsetzung als Workshop – sozusagen die Extended Version.

Kooperationen professionett verhandelt und umsetzen, 28.02.2015 in Köln

In dem Workshop werden die „11 Regeln für professionette Kooperationen” erlernt und dazu individuelle Fragestellungen der Teilnehmer behandelt.

Schwerpunkte des Workshops sind u.a.: 

• Optimale Vorbereitung
• Learnings über Unternehmen & Agenturen
• Koopangebote verstehen und richtig bewerten
• Effektive Verhandlungen
• Angemessene Preisfindung
• Dos, Don ́ts & Goldene Regeln
• Langfristig glücklich bleiben mit Koops und Blog-Burnout vermeiden

Hier gehts zur Anmeldung und zu weiteren Infos.
Damit wir optimal miteinander arbeiten können und die Teilnehmer individuell zu Wort kommen, ist die Teilnehmerzahl auf 18 begrenzt.

Ich freu mich zusammen mit Ricarda von 23 qm Stil schon doll und riesig auf einen superspannendenTag!

7 Comments

  • Ich finde es so großartig, dass du den Workshop hältst und ich hoffe ihr findet noch einen Termin für Hamburg! Da bin ich definitiv mit dabei!
    Dann werden wir ja beide am 28.2. unser BLOGST-Workshop-Debüt haben! Toi toi toi!
    Liebste Grüße Susanne

  • Ein toller Workshop! Ich finde die Themen total interessant und wäre gerne dabei! Leider klappt es aber terminlich überhautp nicht :-((

    Ich hoffe sehr, das Du den Workshop nochmals im laufe des Jahres anbieten wirst. Dann wäre ich gerne Dabei!

    OK, vom Ort her wäre Köln, Frankfurt oder Hamburg prima – München, Stuttgart und Berlin sind für mich dann doch schon nen ganze Stück…

    Viele Grüße
    Mario

    • Hallo Mario, wir planen einen weiteren Termin in Hamburg in der 2. Jahreshälfte. Liebe Grüße! Mel.

  • Hallo Mel,
    habe deinen Blog vor 20min entdeckt. SUPER!!!!!!!!!!!!! Besonders das du die Kosten auflistet. Ich verstehe die Aufregung darüber nicht das man wenigstens +/- 0 haben möchte. Bzw. auch Geld verdienen damit möchte.
    Hast du auch so einen Workshop auch mal in München geplant? Oder war mal einer hier?
    Schöne Grüsse und hoffe du machst sehr lange weiter.
    Gereon

    • Hallo Geron, leider ist München bisher nicht in Planung. Wir waren schon in Köln und freuen uns jetzt erstmal auf Hamburg. Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.