Kinderteller: Herr Eieromelette mit Toasthut und Gurkenblumen

Kinderteller Herr Eieromelette mit Toasthut und Gurkenblumen / GourmetGuerilla.deDas Kind will nur noch Orangen-Marmelade zum Frühstück essen. Und zwar üppig und auf vielen Toasts. Mit Verboten erreicht man ja bekanntlich genau das Gegenteil … hier ist mein Versuch, ihn für eine weniger zucker- und kohlenhydrathaltige Variante zu interessieren. Der optische Effekt wusste durchaus zu überzeugen – was so aussieht KANN man einfach nicht links liegen lassen …

Darf ich vorstellen: Herr Eieromelette mit Mini-Toasthut und Gurkenblumen.

Überraschenderweise geht das ganze einfach und braucht ungefähr die gleiche Zeit wie Diskussionen vor dem Kühlschrank mit anschliessendem Butterbrotschmieren:

1- 2 Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne 1 TL Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Eiermasse hineingeben. Während das Omelette stockt, ein Stück Schlangengurke an jeder Seite keilförmig einscheiden, so dass kleine Schlitze entstehen. Dann die Gurke in Scheiben schneiden.
Eine Scheibe Vollkorn-Toast toasten und diagonal teilen. Mit etwas Kräuterquark oder Frischkäse bestreichen und zum „Hut“ zusammensetzen. Das Omelette in der Pfanne zusammenklappen und noch kurz fest werden lassen. Auf einen Teller geben und aus etwas Möhre und Gurke ein Gesicht legen. Ein Scheibchen Möhre in Viertel teilen und als Farbtupfer auf die Gurken-Blumen setzen. Zum Schluss den Toasthut aufsetzen.

Ich fand die Blumen so schön, dass ich auch gleich welche für mein Mittagessen gemacht habe.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.