Hatari the Corner Restaurant Tipp Schanze Hamburg | GourmetGuerilla.de

„Hatari the Corner” bringt vegane Bowls und oppulente Stacks in die Schanze. Ein Restaurant-Tipp in Hamburg.

Die Hamburger Schanze hat einen leckeren neuen Hotspot bekommen. Obwohl – so ganz neuneu ist das „Hatari the Corner” eigentlich doch nicht. Schanzengänger kennen das Restaurant an der Ecke Schanzenstraße / Grüner Jäger bestimmt noch als Hate Harry mit rotkarierten Tischdecken sowie Burgern und Pizza auf der Karte. Jetzt haben die Betreiber einen spannenden Turnaround hingelegt: In nur acht Tagen Schließzeit hat die Location ein neues Konzept mit neuem Namen, cleanerem Look, ambitioniertem Koch und einer spannenden neuen Karte bekommen. Und das ganze ist absolut gelungen.

Modern Brunch den ganzen Tag lang: Breaky Stacks, Daily Salads und Healthy Bowls

„Brunch” ist das neue große Thema der Tageskarte. Erfreulich angepasst an die Außer-Haus-Essgewohnheiten der Szeneviertel-Bewohner, gibt es von 10 – 17 Uhr durchgehend frische warm-kalte Gerichte, die so gar nichts mit den üblichen öddeligen Brunch-Buffets zu tun haben.

Die Healthy Bowls sind zum Beispiel jetzt schon der absolute Liebling bei den Gästen. Die „East Asia Bowl” mit rotem französischem Wildreis, Tahin-Orangen-Ingwer-Sauce, Wakame-Gurkensalat, Sweet Chili Räuchertofu, süß-saurem Kürbis, Sesamspinat, Brokkoli, mariniertem Blattspinat, Karotten & Zucchini Noodles und Kirschtomaten ist nicht nur eine knallige Augenweide auf dem Teller – der vegane Kombination schmeckt auch umwerfend gut (8,50 €).

Die „California Bowl” kommt mit eben so vielen leckeren Zutaten sowie gebratenen Austernpilzen, Rosmarin-Kartoffel und Sesam-Spinat, Goji Beeren und Blattsalaten (8,50 €). Und wer Lust auf große Herzhaftigkeit hat, wird die „Mexico Bowl” mit Bio-Pulled-Pork. Chipotle-Salsa, Cheddar, Tortilla-Chips Tomate-Avocado-Smach heiß und innig lieben (9,00 €).

Hatari the Corner Restaurant Schanze Hamburg | GourmetGuerilla.deHatari the Corner Restaurant Schanze Hamburg | GourmetGuerilla.de

Großartige Stullen auf dem Holzbrett mit Haben-Wollen-Faktor

Spätestens wenn zum ersten Mal einer der Breaky Day Stacks auf einem großen Holzbrett an einem vorbeigetragen wird, will man auch sofort so ein Ding haben. Stacks sind üppig belegte, in die Höhe gebaute, gegrillte Bauernbrote. Sozusagen Superstullen. Und die gibt es ebenfalls in großartigen Kombinationen mit Avocado, Sweet Chili Räuchertofu, Räucherlachs und Pulled Pork (6,80 bis 9,00 €).

In ähnlichen Dimensionen kommt das fantastische Egg Benedict. In der Interpretation mit 2 pochierten Bio-Eiern und hochwertigem Schinken auf Bauernbrot und einem Beilagensalat ist es in kürzester Zeit zum Signature Dish des Hatari the Corner geworden (7,50 €).

Hatari the Corner Restaurant Schanze Hamburg | GourmetGuerilla.deHatari the Corner Restaurant Schanze Hamburg | GourmetGuerilla.deHatari the Corner Restaurant Schanze Hamburg | GourmetGuerilla.de

Sehr zu empfehlen ist übrigens auch die hausgemachte Limonade – serviert im im 0,4 l Becherglas für 4,– € und wunderbar fruchtig. Wir sind uns bisher nicht einig, ob Himbeere-Zitrone-Minze (der Mann und das Kind) oder Erdbeere-Rharbarber (ich) leckerer ist. Ich vermute, wir müssen das noch ganz oft ausprobieren, bevor wir zu einem Ergebnis kommen.

Frühstück gibt´s natürlich auch. Ebenfalls serviert auf Holzbrettern und mit vielen spannenden Komponenten wie Rosmarin-Ricotta, hausgemachter Marmelade oder Rote Bete-Meerettich-Aufstrich. Dazu die üblichen Verdächtigen wie Nutella und erfreulich hochwertige Wurst- und Käsespezialitäten (6,00 bis 7,50 €)

Hatari the Corner Restaurant Schanze Hamburg | GourmetGuerilla.deHatari the Corner Restaurant Schanze Hamburg | GourmetGuerilla.deHatari the Corner Restaurant Schanze Hamburg | GourmetGuerilla.deHatari the Corner Restaurant Schanze Hamburg | GourmetGuerilla.deHatari the Corner Restaurant Schanze Hamburg | GourmetGuerilla.deHatari the Corner Restaurant Schanze Hamburg | GourmetGuerilla.deHatari the Corner Restaurant Schanze Hamburg | GourmetGuerilla.deHatari the Corner Restaurant Schanze Hamburg | GourmetGuerilla.de

Man munkelt, dass der amtierende Koch mal im Berliner Spitzenhotel Adlon tätig war. Vielleicht liegt es daran, dass der Nachtisch einfach umwerfend gut ist. Da ich persönlich nicht so sehr auf „süß” stehe, bin ich bei Nachtisch normalerweise eher picky. Aber hier konnte ich mich gar nicht entscheiden, was das tollste war. Ich kann euch nur raten: Fragt nach und nehmt Nachtisch, wenn ihr ihn kriegen könnt!

Hatari the Corner Restaurant Schanze Hamburg | GourmetGuerilla.de

Da das Konzept des Ganztags-Brunch seht gut ankommt, ist das Hatari the Corner häufig gut besucht. Ein bis zwei Personen finden meist immer irgendwo einen Platz. Wenn ihr aber mit mehreren Leuten essen wollt, solltet ihr unbedingt reservieren, damit ihr nicht enttäuscht wieder abziehen müsst.

Für kleine Feiern und private Veranstaltungen gibt es übrigens ein abgetrenntes Räumchen mit Vorhang und Kronleuchter. Vielleicht eine spannende Idee für den nächsten Geburtstag?

Ach ja – bevor ich es vergesse. Alle oben beschriebenen Köstlichkeiten stehen auf der Mittagskarte von 10 bzw. 12 bis 17 Uhr. Danach gibt es die Abendkarte auf der Fans des alten Hate Harry auch wieder Pizza und Burger finden.

Hatari the Corner Restaurant Schanze Hamburg | GourmetGuerilla.deHatari the Corner Restaurant Schanze Hamburg | GourmetGuerilla.de

Hatari the Corner auf einen Blick

Ein reduziert-gemütlich eingerichteter Laden in dem sich Schanzenbewohner, Hippster, Familien und Touries gleichermaßen wohl fühlen. Die neue Tageskarte von 10 – 17 Uhr nimmt (endlich mal jenseits von Burgern und bunten Törtchen) aktuelle Foodtrend auf und setzt diese sehr lecker, qualitativ hochwertig und zu einem sehr erfreulichen Preis-Leistungs-Verhältnis um. Sehr beliebt, darum für mehrere Personen – vor allem am Wochenende – unbedingt reservieren. Wenn der Laden voll besetzt ist, kann es durchaus auch mal etwas lauter werden und zu kleinen Wartezeiten kommen. Die Waschräume liegen am Ende einer längeren Treppe im Keller – für Rollstuhlfarer und mobil eingeschränkte Personen daher leider eher eingeschränkt empfehlenswert.

Hatari the Corner
Beim Grünen Jäger 21
20359 Hamburg
Öffnungszeiten:Mo. bis So. 10:00–01:00
Tel. +49 40 41355924
hatarithecorner.com

 

4 Comments

  • <3 ich seh´ schon, ich muss dringend wieder nach hamburg!
    und bei dir war ich anscheinend auch schon länger nicht mehr. gut sieht´s hier aus, mir gefallen die großen fotos richtig gut.
    liebe grüße in die schönste aller städte
    nike

  • Danke für diesen Tipp, liebe Mel! Ich hab gar nichts von der Umgestaltung des Hate Harry mitbekommen und muss da jetzt ganz ganz dringend mal hin. Die California Bowl klingt unglaublich lecker. :)

    • Hallo Anne, das wird im Text erläutert :-) Das sind hoch aufgeschichtete Stullen – also Brote mit hohem Belag. Optisch sehr ansprechend und total lecker. Liebe Grüße! Mel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.