Huehnchen mit Walnusssoße und scharfem Gurkensalat #rezept #gourmetguerilla #mexiko

Hühnchen in mexikanischer Walnusssoße mit scharfem Gurkensalat

Bitte einmal kurz die Augen schließen und an Walnüsse denken. Ok, Augen wieder auf … was habt ihr gesehen?

Wenn Walnüsse direkt Assoziationen von Adventskränzen, Kerzen, Wolldecken, Schnee und Omas Nussknacker wachrufen, seid ihr eindeutig überfällig für dieses leckere Rezept. Denn hier kommen die Nüßchen in einer wahrhaft sommerlichen Interpretation. Die Mexikaner sind nämlich ganz toll darin, Walnüsse zum Beispiel in eine süchtigmachende Soße zu verwandeln, die dazu auch noch bei hohen Temperaturen großartig schmeckt. Sie balanciert wunderbar üppig und sämig in einem angenehmen Weiß unter anderem auf gekochtem Hühnchen und umhüllt es überaus komfortabel. Ein tolles monochromes Paar. Dazu passt dann als Counterpart ein bunter Gurkensalat mit scharfen Chilis, würzigen Frühlingszwiebeln, säuerlicher Limette und leicht süßen Akzenten. Solltet ihr kein Feund von „scharf” sein, schmeckt auch dieser Avokadosalat ganz toll dazu. Genug geschwärmt –  wir legen einfach direkt los!

Scharfer Gurkensalat #gourmetguerilla #rezept #vegan

Pepperoni und Limetten #gourmetguerilla

Scharfer Gurkensalat #gourmetguerilla #rezept #vegan #hot

Mexikanische Walnnusssoße #gourmetguerilla #rezept

Hier kommt der Rezept für Hühnchen in mexikanischer Walnusssoße mit scharfem Gurkensalat:

2 Hühnerbrustfilets waschen und jeweils in 2 Stücke teilen. In einem Topf ca. 250 ml Wasser zum Kochen bringen, mit 1 Prise Salz würzen und das Hühnchen darin bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten gar ziehen lassen.

In der Zwischenzeit 1 Schlangengurke waschen und längs in 2 Hälften teilen. Mit einem Löffel die Kerne entfernen und die Gurkenhälften anschließend mit einem Sparschäler in dünne Streifen hobeln. Je 1/2 gelbe und rote Pepperoni halbieren und die Kerne entfernen, dann in feine Würfelchen schneiden. 3 Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Je 4 rote und gelbe Kirschtomaten waschen und in Scheiben schneiden. Alles in einer Schüssel locker miteinander vermischen (das geht am besten mit den Händen). Aus dem Saft von 1 1/2 Limetten, 2 EL Rotweinessig, 2 EL neutralem Öl, Salz, Pfeffer und 1 –2 TL Zucker ein Dressing rühren (alternativ 3 in heißem Wasser aufgelöste Süßstofftabletten oder Stevia verwenden). Den Salat mit dem Dressing anmachen und ein paar Minuten ziehen lassen.

Für die Walnusssoße 100 g geschälte Walnüsse in der Küchenmaschine fein mahlen. In einem Topf die gemahlenen Nüsse mit 100 g Frischkäse, 100 g Creme fraiche und 1 Schöpfkelle von dem Hühnchenkochwasser verrühren. Auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Soße eindickt. Evtl. mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.

Das Hühnchen abtropfen lassen, auf Tellern anrichten und mit der Soße überziehen. Den Salat dazu reichen. Nach Geschmack mit gehacktem Koriander bestreuen und mit etwas Limettensaft beträufeln.

Tipp: Versucht bitte nicht, den Fettgehalt der Soße zu reduzieren, indem ihr Light- oder „Fitness”-Produkte verwendet. Diese enthalten oft sehr viele Zusatztstoffe, Bindemittel und Aromen. Nehmt einen guten Doppelrahmfrischkäse, der lediglich Frischkäse und Salz als Zutaten auf der Packung ausweist. Die Soße ist dann zwar üppig, aber ihr wollt sie ja auch nicht literweise trinken sondern nur ein bißchen auf euer Hühnchen geben.

PS: Zorra von Kochtopf macht gerade ein Spezial-Blog-Event (sic!) rund um die Walnuss. Da lauert bestimmt noch mehr leckere Inspiration für den Umgang mit Walnüssen.

Huehnchen mit Walnusssoße und scharfem Gurkensalat #gourmetguerilla #rezept #mexikanisch

Huehnchen mit Walnusssoße und scharfem Gurkensalat #gourmetguerilla #rezept #mexikanisch

 

Einkaufszettel zum Ausdrucken

 

 

GourmetGuerilla – Hühnchen in mexikanischer Walnusssoße mit scharfem Gurkensalat