Altes Mädchen Hamburg #gourmetguerilla #restaurantkritik

Geht (zur Not) auch ohne Bier: Draussen frühschoppen im Alten Mädchen

Altes Mädchen Hamburg #gourmetguerilla #restaurantkritikJetzt war aber schon wirklich fast jeder im Alten Mädchen. Nur ich nicht. Dabei liegt das für seine über 60 ausgewählten Craft-Biersorten bekannte (Achtung!) Braugasthaus genau vis-a-vis unserer Dreh-und-Angelpunkt-S-Bahn-Station „Sternschanze”. Ich fahre also exakt jeden Morgen und Abend einmal daran vorbei und denke „Och, da müssten wir jetzt aber auch echt mal rein.” Ehrlich gesagt verzehre ich mich persönlich ja nicht unbedingt nach Bier. Und auch beim Wort „Braugasthaus” flippe ich nicht gleicht komplett aus. Da mir aber jeder, der bis jetzt da war (sogar Kleinfamilien mit Kleinstkindern), eidesstattlich versichert hat, dass es dort ganz, ganz toll ist, haben wir es endlich getan. Und zwar zum Frühschoppen am Sonntagmorgen punkt 10 Uhr. Der Himmel strahlt in reizendem Hamburger Grau – das Alte Mädchen steht trotzdem aufrecht.

Altes Maedchen Fahne

Altes Maedchen Eingang

Ich gebe natürlich gern zu, dass dieser Zeitpunkt vor allem für Familien attraktiv ist. Dementsprechend überwältigend war dann auch das Platzangebot in der alten, sehr charmant umgebauten Fabrikhalle mit Kamin, offenem Backbereich und großen Fensterfronten. Wir waren die einzigen und ersten – in der Großstadt, in der sonst immer und überall eigentlich zu viele Menschen sind, eine ungewohnte Idylle. Im großen Innenhof lassen wir uns an Tischen und Bänken aus Paletten nieder. Da außer uns niemand da ist, können die Kinder im Innenhof rennen, ein bißchen an den Paletten rumklettern und stören dabei absolut niemanden. Maximale unverhoffte Entspannung für die Erziehungsberechtigten …

Altes Maedchen Sitzbaenke

Altes Maedchen Innenhof

Altes Maedchen Bedienung

Aber nun zum Futter – wir haben Hunger! Im Alten Mädchen werden ausgefallene „Stullen“, „Happen“ und „Abendbrot“ serviert – alles Dinge, die man auch morgens mit Wonne schnabulieren kann. Zusätzlich gibt´s eine Frühstückskarte für die Menschen mit süßen Zähnen. Alle Produkte kommen vom LandWert Hof oder gleich aus dem eigenen Steinbackofen. Die freundliche Bedienung bringt uns den „Halben Strammen Max mit Landei, Pata Negra, Senfgurkenchutney und Kräutergarten” zu 8,90 € und das Frühstück „HEIMAT für 8,50 € mit Sauerteig-Baguette-Brötchen / Körner- oder Kloster-Brot / Butter-Croissant, Hausbutter, Landwert-Bauern-Schinken, Bergkäse, Aprikosen-Marmelade mit Zitronenthymian & Erdbeerbasilikum-Marmelade, Rührei /Tomate / Frühlingszwiebel”. Ein Kaffee oder Heißgetränk ist im Preis mit drin.

Senfgurkenchutney rulez!

Altes Maedchen Strammer Max

 

Altes Maedchen Ruehrei

Altes Maedchen Fruehstueck

Altes Maedchen Brotkoerbchen

Die Erdbeer- und Aprikosenmarmelade sind überraschenderweise mit Basilikum und Thymian abgeschmeckt und machen nicht nur mich sehr glücklich.

Altes Maedchen Marmelade

Die Sonne ist inzwischen rausgekommen und so brüten wir ein bißchen vor uns hin, genießen die Stille, knabbern an den Frühstücksresten – und bekommen auf einmal riesige Lust auf eines vom den leckeren 60 Bierchen.

Altes Maedchen Tattoo

Altes Maedchen Bier

Gegen Mittag brechen wir auf und werfen noch schnell ein Blick auf den „Stammtisch”. Wenn das Thema so ausfällt, bin ich ab sofort Stammtischliebhaberin, is klar. Klar ist außerdem, dass wir ganz bald wiederkommen. Beim nächsten Mal dann am Abend, mit vielen Gästen, totalem Trubel, der Abendkarte und vielen Bildern vom Innenbereich. Ich freu mich drauf!

Altes Maedchen Tische

Altes Mädchen
Braugasthaus Schanzenhöfe GmbH
Lagerstraße 28b
20357 Hamburg

info@altes-maedchen.com
+49 (0)40 – 80 00 77 75 0

Montag bis Samstag ab 12 Uhr
Sonntag (Frühschoppen) ab 10 Uhr

Küchenzeiten:
immer mindestens bis 22 Uhr,
Freitag und Samstag bis 23 Uhr
und unsere Nachthappen gibt es bis zum Schluss