Mapo Doufu – Tofu mit Hackfleisch | GourmetGuerilla.de

Mapo Doufu: Tofu mit Hackfleischsoße

„Ist da etwa Bacon am Tofu?“ Der Mann schaut immer stark irritiert, wenn er in einem Gericht mit Tofu plötzlich auch auf Fleisch stößt. „Klar!“ ich sehe da keinen Grund, die beiden nicht zu kombinieren. Die ergänzen sich nämlich richtig gut. Im Großraum Europa ist die Auffassung, Tofu sei allein ein Fleischersatz für Vegetarier, weit verbreitet. Das ist allerdings ein harter Job für den Tofu, denn wenn wir ehrlich sind, lassen sich eine Menge köstlicher Dinge aus Tofu herstellen – nach Fleisch schmeckt das ganze aber eher weniger.

Höchste Zeit, den Tofu aus seiner unbefriedigenden Nische zu befreien und ihn einfach als sehr vielseitig einsetzbare Zutat zu sehen. Die alten Chinesen haben das natürlich schon seit ewigen Zeiten raus – nehmen wir uns daran also ein Beispiel. Hier kommt ein ebenso einfaches wie köstliches traditionelles chinesisches Gericht (von mir nur ein klitzekleines bißchen abgewandelt): Mapo Doufu – Tofu mit Hackfleisch.

Hier kommt das Rezept für Mapo Doufu – Tofu mit Hackfleisch für 2–3 Hungrige

2 EL neutrales Öl in eine Pfanne geben und 250 g Bio-Rinderhackfleisch scharf anbraten. Wenn das Hackfleisch krümelig ist, 1 große gehackte Knoblauchzehe und 2 cm gehackten frischen Ingwer dazugeben.

Wenn es zu duften beginnt, 2 EL helle Sojasoße, 3 EL schwarze Pfeffersoße oder schwarze Bohnensoße (aus dem Asialaden) und 1 Prise Salz dazugeben. Kurz köcheln lassen.

In der Zwischenzeit ca. 400 g Seidentofu (der hat eine ganz wunderbare Textur!) in nicht zu kleine Wüfel schneiden und kurz in kochendes Wasser (z.B. aus dem Wasserkocher) tauchen. Abtropfen lassen und zum Hackfleisch geben. 1 Dose schwarze Bohnen abtropfen lasssen und ebenfalls in die Pfanne geben.

1 Tasse klare Brühe zugeben (selbstgekocht oder die Bio-Version ohne Aromen) und nochmal kurz köcheln lassen.

Etwas Speise- oder Reisstärke oder Kudzu in einem Schluck kaltem Wasser auflösen und langsam in die Pfanne gießen. Binden lassen, dabei vorsichtig umrühren.

1 Bund Frühlingszwiebeln in feine Röllchen schneiden. Die Hälfte zum Hack geben und kurz unterrühren. Die andere Hälfte kurz vor dem Servieren auf das Gericht streuen.

Slow Carb-Freunde können dazu z.B. gekochte grüne Bohnen servieren, ansonsten passt natürlich Reis ganz toll.