Vegetarische Bifteki mit Feta. Ein griechisches Lieblings-Rezept für leckere fleischlose Frikadellen vom Grill. Oder aus der Pfanne.

Vegetarische Bifteki mit Feta griechische Frikadellen vom Grill | FoxyFood.de
Enthält Werbung für vegetarische Fleischalternativen
Enthält Werbung für vegetarische Fleischalternativen

Aus gegebenem, überaus plakativem Anlass – Oinkoink und Co. in Rheda-Wiedenbrück – haben der Mann und ich kürzlich beschlossen, dass wir in Zukunft noch sehr viel genauer darauf schauen wollen, woher unser Fleisch kommt. In den allermeisten Fällen haben wir ja eh immer zu Haltungsklasse 4 gegriffen. Aber wenn da mal so überhaupt gar nix in Bioqualität in der Kühltheke lag … nun. Spätestens jetzt sind wir uns aber sehr sicher, dass wir das ab sofort bedingt anders handhaben wollen.

Und bevor wir da noch mal seltsame Kompromisse in Sachen Haltungsstufen eingehen, greifen wir lieber zu tollen pflanzlichen Alternativen. Wie zu iglo Green Cuisine – aus dem „Vegetarischen Hack“ haben wir nämlich diese köstlichen, krossen, würzigen und mit Feta gefüllten Bifteki gemacht. Ich glaube, dazu könnte sogar kein waschechter Grieche „nein“ sagen. Lasst mich kurz überlegen … nö oder vielmehr ochi – ganz bestimmt nicht.

Vegetarische Bifteki mit Feta griechische Frikadellen vom Grill | FoxyFood.de
Vegetarische Bifteki mit Feta griechische Frikadellen vom Grill | FoxyFood.de

Vegetarische Fleischalternativen aus dem Tiefkühlfach – allzeit bereit für herzhafte Grillrezepte

Komplett vegetarisch wird die Kleinfamilie vermutlich nie werden – aber für immer verfügbare, fleischlose Alternativen mit extrem gutem Gewissen sind wir extrem zugänglich. Vor allem, wenn man die Zutaten bequem im Tiefkühlfach lagern und immer, wenn man gerade Lust hat, ganz einfach darauf zurückgreifen kann.

iglo Green Cuisine hat derzeit 9 vegane Fleischalternativen im Programm: von fertigen Gerichten, die man nur noch kurz in die Pfanne hauen muss, bis hin zu 5 x „Rohmaterial“, das man ganz nach den eigenen Vorlieben würzen, stylen bzw. formen und zubereiten kann. Die pflanzlichen Alternativen auf Basis von Erbsenprotein kommen alle als TK-Produkt und lassen sich damit quasi unendlich in den (Familien-)Vorrat integrieren. Und machen auch spontanes fleischloses Grillen wunderbar möglich.

I like. Ganz doll.

Vegetarische Bifteki mit Feta griechische Frikadellen vom Grill | FoxyFood.de

Und ich mag vor allem auch, dass in diesem vegetarischen Hack kein Schrott verarbeitet ist. Was habe ich von Fleisch- Ersatzprodukten, die voll mit Geschmacksverstärkern, Palmöl, modifiziertem Sonstwas und anderen schwierigen Zutaten sind? Eben – gar nichts. Und über den Einsatz von natürlichem Aroma in dem ein oder anderen iglo Green Cuisine Produkt kann ich diesem Fall dann echt sehr leicht hinwegsehen.

Ich finde, vegetarische Produkte vertragen immer eine ordentliche Portion Gewürze – also spart nicht an Zutaten wie Oregano, Zwiebeln, Knoblauch und Kreuzkümmel. Eine Prise mehr schadet nie. Eure vegetarischen Bifteki mit Feta werden so wunderbar aromatisch. Damit sich außen eine schöne braune Grillstreifen und eine Kruste bildet, reibt die griechischen Frikadellen vor dem Braten oder Grillen mit etwas Olivenöl ein. Dann werden sie perfekt.

Also – ran an den Grill (oder die Pfanne) und

Grill Foxy Vegetarisch

Vegetarische Bifteki mit Feta griechische Frikadellen vom Grill | FoxyFood.de

Das Rezept für krosse und würzige vegetarische Bifteki mit Feta (vom Grill oder aus der Pfanne)

Zuatten für 4 große Bifteki:

  • 460 g vegetarisches Hack, z.B. von Iglo Green Cuisine
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 Bio-Ei, Größe M
  • 2 TL Oregano, getrocknet
  • 2-3 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 Prisen Salz
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 TL Zitronenschale, fein gerieben
  • 1/2 Bund glatte Petersilie, gehackt
  • 70 g Feta (der echte aus Schafmilch. Ja, doch.)
  • 2 TL Pflanzenöl

 

Und so geht´s:

  1. Das vegetarische Hack zum Auftauen in den Kühlschrank legen. Oder falls vorhanden, kurz in der Mikrowelle auftauen.
  2. Das aufgetaute Hack mit Zwiebel, Semmelbröseln, Ei, Oregano, Knoblauch, Tomatenmark, Salz, Kreuzkümmel, Zitronenschale und Petersilie in eine Schüssel geben und gut verkneten.
  3. Am besten im Kühlschrank für 30 Minuten durchziehen lassen.
  4. Den Feta in Scheiben schneiden.
  5. Aus der vegetarischen Hackmasse vier Kugeln formen. Die Kugeln zu flachen Patties drücken. In die Mitte je ein Viertel des Fetas geben. Die runden Patties in der Mitte zusammenklappen und zu ovalen Frikadellen formen. Dabei darauf achten, dass die Hackmasse den Feta vollkommen umhüllt.
  6. Die mit Feta gefüllten Bifteki von beiden Seiten mit wenig Pflanzenöl einreiben.
  7. Auf dem Grill legen oder in der Pfanne braten, bis die Bifteki außen schön kross und braun sind.

Tipp:
Dazu schmecken Krautsalat, Israelischer Salat, knuspriges Fladenbrot, Kartoffelecken oder Pommes, frische Zwiebelringe und natürlich Tsatsiki ganz umwerfend.

Vegetarische Bifteki mit Feta griechische Frikadellen vom Grill | FoxyFood.de