Pikante Kräuter-Hackbällchen auf kühlem Bohnenpüree | GourmetGuerilla.de

Pikante Kräuter- Hackbällchen auf kühlem Bohnenpürree. Ein orientalisch angehauchtes Lieblingsessen für den Sommer.

„Schatz, was essen wir denn heute Abend?“ Wir hängen etwas nachmittagsschlaff zusammen im Wohnzimmer ab. Draußen vor den lichtdichten Vorhängen zeigt sich der Hamburger Sommer gerade von seiner funkelndsten Seite – es sind 30 Grad im Schatten. Der Mann interessiert sich trotzdem für die Nahrungsaufnahme. Und ich bin hier in der Kleinfamilie schließlich die offizielle Essensbeauftragte.

„Salat?“, schlage ich vor. „Wir hätten dazu noch Avocado und Feta.“ Bei der Hitze hat man ja meist wenig Lust auf feiste heiße Speisen. „Schon wieder …?“, der Mann ist nicht zu einhundert Prozent überzeugt. Offenbar verlangt es ihn nach Abwechslung. „Irgendwas mit Hack wäre toll. Frikadellen oder so. Aber nur, wenn du dafür nicht ewig in der Küche stehen musst.“ Hack. Klar. Das geht ja immer. Ich überlege. Kleine Hackbällchen, die sich schnell braten lassen … vielleicht etwas orientalisch abgeschmeckt … mit Hummus … nee, zu üppig … aber Bohnen wären toll … ich habe da noch ein paar Dosen im Vorrat … aber eher kalt in Richtung Mezze … „

Wie wäre es mit etwas in Richtung orientalische Vorspeisen?“, schlage ich vor. „Pikante Kräuter-Hackbällchen auf kühlem Bohnenpüree!“ Das Mann strahlt und steht vom Sofa auf. „Klingt super! Ich geh dann mal das Hack kaufen“, sagt er und macht sich auf die Suche nach seinen Sneakern. Zwei Minuten später fällt die Tür ins Schloss.

Pikante Kräuter-Hackbällchen auf kühlem Bohnenpüree | GourmetGuerilla.de

Ein Lieblingsessen für den Sommer – knusprige Hackbällchen auf kühlem Bohnenpüree schmecken auch bei Hitzewelle fantastisch

Die pikanten Kräuter-Hackbällchen auf kühlem Bohnenpüree sind ein echtes Lieblingsessen für den Sommer! Das Hack ist ratzfatz mit gehackten Kräutern und Gewürzen verknetet. Als kleine Bällchen brät das Hack dann in der Pfanne schnell knusprig braun. Für ein tolles Geschmacks-Extra mit Knack kommt noch eine Handvoll Pinienkerne kurz mit in die Pfanne und wird kurz mit angeröstet.

Das Bohnenpüree geht besonders schnell mit Bohnen aus dem Glas oder aus der Dose (hier sollte man Produkte ohne Zuckerzusatz und Konservierungsstoffe bevorzugen), Wer mag und Zeit hat, kann die Bohnen aber natürlich auch selber kochen. Die gegarten kalten  Bohnen werden dann im Mixer in rasanten zwei Minuten mit etwas griechischem Joghurt und einem Löffel Sesamöl- oder Mandelmus wunderbar cremig aufgeschlagen – ein Hauch Knoblauch und Oregano geben dem Bohnenpüree ein tolles Aroma.

Die heißen Hackbällen werden dann zusammen mit den Pinienkernen auf dem kühlen Bohnenmus serviert. Eine tolle Kombination … würzig, cremig, heiß und kalt …  hach! Dazu noch ein Stückchen Fladenbrot  – also wir sind große Fans. Und wie schaut es bei euch aus?

Habt es lecker! 

Pikante Kräuter-Hackbällchen auf kühlem Bohnenpüree | GourmetGuerilla.de

Das Rezept für pikante Kräuter-Hackbällchen auf kühlem Bohnenpüree

Zutaten für 4 Portionen:

3 Dosen Cannellini Bohnen (oder Weiße Bohnen), Abtropfgewicht zusammen ca. 720 g
100 g griechischer Joghurt (10% Fett)
eine Knoblauchzehe
1 EL Tahini (Sesampaste) oder helles Mandelmus
1 Prise getrockneten Oregano

500 g Rinderhack (gern Bio oder aus Freilandhaltung)
1 Ei
1 großzügiger EL Speisestärke
eine rote Zwiebel, fein gehackt
1/2 Bund Petersilie, fein gehackt
2-3 Zweige Minze, fein gehackt
1 EL Tomatenmark
1,5 TL Sambal Oelek
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL  Zimt

1 EL Butter

50 g Pinienkerne

Salz & schwarzer Peffer, frisch gemahlen

Optional:
mehr gehackte Kräuter zum Servieren

Und so geht’s:

Für das Bohnenpüree die Bohnen in ein Sieb geben, unter fliessendem Wasser gut abspülen und dann sehr gut abtropfen lassen. Zusammen mit Joghurt, Knoblauch, Tahini oder Bohnenmus und Oregano in einem Mixer geben.Mit Salz und Pfeffer würzen und zu einem cremigen Püree mixen. Kühl stellen.

Für die Kräuter-Hackbällchen das Rinderhack mit Ei, Speisestärke, Zwiebel, Kräutern, Tomatenmark und Gewürzen sowie Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und gründlich verkneten. Aus der Hackmasse kleine Bällchen formen.

Die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Hackbällchen darin rundherum braun braten. Kurz bevor die Bällchen fertig sind, die Pinienkerne mit in die Pfanne geben und ca. 5 Minuten mitraten bis sie leicht gebräunt sind.

Das Bohnenpüree auf eine schöne Platte oder einen großen Teller geben und die Kräuter-Hackbällchen darauf verteilen. Nach Belieben mit gehackten Kräutern bestreuen.

Tipp: 

Dazu schmeckt warmes Fladenbrot, Pita, Sesamkringel oder Baguette ganz wunderbar. Wer mag, servier zu dem Kräuter-Hackbällchen auf Bohnenpüree einen Tomatensaft mit Zwiebeln  oder einen grünen Salat mit Zitrone und Öl.

Wenn ganz kleine Kinder mitessen, sollte man das Sambal Oelek evtl. weglassen. Oder eine Portion Hack vor der Zugabe der scharfen Paste abnehmen und getrennt braten.

Nährwerte pro Portion

Pikante Kräuter-Hackbällchen auf kühlem Bohnenpüree | GourmetGuerilla.de

[penci_recipe]